10 Jahre S1
bis Ø 43 cm

Bilder von S1-5
mit einem Ø 40cm und 40cm hohen Topf

  • Stanzgeschwindigkeit bis 3000 Teile/h
  • modernste NC-Technik für schnellen und einfachen Werkzeugwechsel
  • ruhiger und gleichmäßiger Maschinenlauf
  • geringer Verbrauch von Energie und Stanzöl
  • patentierter Stanztisch

Schnell und sparsam für höchste Qualitätsansprüche
Die automatische Stanzanlage S1 wurde in ihren drei Größen auf einen absolut hohen technischen Niveau entwickelt. Hier fließen die Erfahrungswerte aus mehreren Jahrzehnten zusammen. Inzwischen in der 4. Generation.
Das Ergebnis: Eine hochentwichelte, technisch ausgereifte Maschine zum Stanzen auf höchsten Qualitätsniveau.

Einsatzbereiche
Herstellung von Gefäßen ab 3000 Stück. Universell einsetzbar für Keramikwaren wie z.B. Töpfe, Teller, Tassen usw. mit allen keramischen Massen.

Arbeitsabläufe und Arbeitsvorteile
Mit der S1 bietet Schreiber eine vollautomatische Stanzanlage an, die besonder durch ihre ausgereifte Technik und elektronische Ausstattung beeindruckt. Die NC-Technik und die wartungsfreie Elektronik ermöglichen durch den positionsgenauen Servoantrieb eine optimale Anpassung an die unterschiedliche Qualität der Masse, die Laufeigenschaft der einzelnen Formen und an die Formgebung.
Die stufenlose Anpassungsmöglichkeit der Auspress- und der Lösephase ist für die Geschwindigkeitsregulierung von besonderer Bedeutung. Ebenso kann die Hubgeschwindigkeit der Saugglock bei der Aufnahme und bei Absetzen des Gefäßes stufenlos verändert werden. Da der Einrichter die Anlage in Zeitlupentempo betreiben kann, ist es möglich, in kürzester Zeit die Einstellung von Putzmesser und Putzrolle zu optimieren. Dies bedeutet, dass die Stanze in ihrer Pressbewegung im Bereich des Saugens, des Putzens und des Abblansens so gleichmäßig läuft, wie im schnellen Automatikbetrieb.
Die ideale Abstimmung der Servoantriebe der Stanze und des Handlings zueinander ist ebenfalls ein Vorteil der hochentwickelten Elektronik von Schreiber. Der Maschinenlauf erfolgt über CNC-Technik. Der hieraus resultierende ruhige und gleichmäßige Lauf der Maschine verspricht eine hohe Produktqualität. Handfunktionen erleichtern wesentlich das Umrüsten der Anlage. Ein Wechsel wird somit wesentlich vereinfacht und beschleunigt.

Anwenderfreundliches Bedientableau
Das Bedientableau verfügt über einen großen Touchscreen und ist besonders anwenderfreundlich. Hiermit lassen sich alle wichtigen Parameter für die Fertigung einstellung und steuern, wie z.B. Auspress- und Lösegeschindigkeit, Saug- und Blaszeit. Die individuell eingestellten Daten können dann für unterschiedliche Stanzwerkeuge unter der jeweiligen Formnummer abgespeichter werden. Ein Abrufen der Daten ist damit jederzeit möglich.

Rationeller Produktionsablauf
Die S1 beeindruckt besonders durch den niedrigen Energieverbrauch und den sparsamen Einsatz von Stanzöl. Drauf hat Schreiber bei der Entwicklung besonderen Wert gelegt. Der Produktionsablauf ist dadurch rationell und umweltbewusst. Unterstützt wird dies durch die Funktionsweise des Stanztisches. Der Stanztisch bewegt sich nach dem Pressen linear zur Saugglockenaufnahme. Diese entnimmt die Presslinge aus der Maschine. Das spart Zeit und es findet keine Ölverschleppung statt.