Stanze ES 200
(halbautomatisch)

  • stufenlose Einstellung der Tischgeschwindigkeit
  • vereinfachtes Drosselverfahren
  • solide und robuste Bauweise
  • Herstellung von Artikeln in hoher Qualität
  • flexibel für kleine und große Losgrößen

Technisch raffiniert, kompakt und stabil, so präsentiert Schreiber die Stanzanlage ES 200.

Ihre Stärken beweisen sich in folgenden Einsatzbereichen
Herstellung von rotationssymetrischen Gefäßen mit Fayence-, Steingut-, Steinzeug-, Terracotta- und Porzellan-Massen

Arbeitsabläufe und Arbeitsvorteile
Bei dieser Maschine läßt sich die Tischgeschwindigkeit beim Stanzvorgang stufenlos und ohne kompliziertes Drosselverfahren einstellen. Wahlweise können unterschiedliche Stanztischgeschwindigkeiten in der Auspressphase, im Bereich des Lösens und beim Absetzen des Gefäßes, eingestellt werden. Diese Einstellungen werden ausschließlich am Bedientableau vorgenommen. Aufgrund der unterschiedlichen Geschwindigkeiten wird der Ausschuss deutlich verringert und die Produktqualität wesentlich verbessert. Der Maschinenlauf der ES 200 ist säulengeführt. Der Lauf ist daher ruhig und gleichmäßig. Mit der ES 200 hat Schreiber eine Stanzmaschine entwickelt mit der kleine Gefäße von hoher Produktqualität hergestellt werden können. Sie ist, wie die übrigen Stanzen der ES-Serie, mit den selben technischen Raffinessen ausgestattet.

 

Technische Übersichtstabelle

Tischaufnahme
Ø 200 mm
Hub der Hydraulik
420 mm
Maße der Maschine
0,8 x 0,8 x 1,9 m
Gewicht
0,25 t
Drehstrommotor der Spindel
2,2 kw
Drehstrommotor der Hydraulik
1,5 kw
Ausformung
ca. 7 - 9 Stk./min.

Produktionsdaten

Übertöpfe
max. Ø 160 mm und 120 mm Höhe
Vasen
max. Ø 140 mm und 165 mm Höhe
Schalen
max. Ø 180 mm und 65 mm Höhe
Teller
max. Ø 210 mm und 40 mm Höhe